Sonntag, 31. Januar 2016

Die entscheidende Pfeilrichtung



Der Tag war schon so viel zu lange gewesen und nachdem ich immer noch nicht heimgehen  konnte, sondern stattdessen in den 3. Stock musste, schleppt ich mich lieber gleich zum Aufzug anstatt meine Fitness mit einer großen Anzahl an Treppen zu malträtieren.
Ich drückte dann auch auf die Anforderungs-Pfeiltaste nach oben, denn da wollte ich ja hin und nicht in den Keller oder so.
Es stellte sich nun aber eine junge Mutter mit ihrem Kind dazu und starrte ärgerlich auf die leuchtende Pfeil-nach-oben-Taste und auf die Anzeige über dem Aufzug, die vor sich hinanzeigte, dass der Aufzug gerade noch im vierten Stock verweilte. „Na super!“ rief sie ärgerlich, „wer hat denn gerade auf die nach-oben-Taste gedrückt?! Der soll doch runter zu uns kommen der Aufzug! Den darf man doch nicht nach oben schicken!“ Dann drückte sie noch auf die Anforderungstaste mit dem Pfeil nach unten, damit der Aufzug auch runter zu käme und uns im Anschluss nach oben transportieren würde und ich fühlte mich sehr verwirrt.


Kommentare:

  1. ähm, ja...
    ich glaub du hast alles richtig gemacht! 😂
    zumindest habe ich das auch mal so beigebracht bekommen. werde ich auch weiterhin so machen, ich fahre nicht gern unnötig mit aufzügen alle etagen ab in die ich nicht will/muss.

    AntwortenLöschen
  2. Hervorragende Grafik Diese Seite und Buchung erregte meine Aufmerksamkeit. Es ist schön, dass Blogs wie dieses existieren!

    AntwortenLöschen