Samstag, 19. Dezember 2015

Die Analgesie großer Pferde



Frau Gundelfindes Hausarzt hatte beschlossen, dass das unspezifische Fieber seiner Patientin unbedingt krankenhäuslich behandelt werden sollte. Zack landete Frau Gundelfinde in unserer Aufnahme. Frau Gundelfinde, im höheren Stadium der Demenz, hatte keinen Bock auf irgendetwas und rief meistens einfach laut: „AHHHHAaaahhhaaa“ Mein Stethoskop fand sie besonders dumm, was dann ein etwas lauteres „AAAAHAHHAA!“ produzierte und sämtlich Herztöne überlagerte. Immerhin musste sie zwischendurch tief Luft holen. Hmhm, Lunge: gut belüftet.
Frau Gundelfinde pendelte sich dann wieder auf ein mittellautes „aahAAhhaaaaa“ ein und ich beschloss einen Aufnahmebogen auszufüllen, auf dass Frau Gundelfinde bald auf Station und dort ihre neuen Bettnachbarn in den Wahnsinn treiben könnte.
„Ja und jetzt?“ rief da die neue Praktikantin der Notaufnahme, „kriegt sie jetzt Schmerzmittel, das man auch problemlos zur Analgesie eines großen Pferdes verwenden könnte?“
„Hä, warum das denn?“ fragte ich. „Erhoffen wir uns dadurch, dass sie aufhört zu atmen und in einen ähm tiefen Schlaf fällt?“ (Bo, ich war in echt viel netter. Und verwirrter.)  
„Na sie hat doch Schmerzen!“ rief die Praktikantin.
Ich schaute prüfend auf Frau Gundelfinde, die entspannt unter ihrer Decke lag und nun leise „AAaahhaaaHHHaaa“ murmelte.
„Nein!“ sagte ich dann, „nein. Keine Schmerzen. Das ist ein typisches Protest-Demenz-AAAAhhAA. Nein, kein Schmerzmittel… Und schon gar nicht dieses.“



Kommentare:

  1. Analgesie, hm, bin übrigens erstmal wieder Zuhause, meine Schulter ist wieder heil, nur sind meine Schmerzen schon recht stark und ich würde am liebsten sterben.

    In der Klinik war Analgesie bzw. Schmerztherapie unter aller Dinos, mein Bettnachbar (er war cool drauf und hat nicht rumgeschrien) hat ne Drainage mit lokal Anästhetika und er hat ständig mit den Schwestern geflirtet, nunja, war eigentlich rehct lustig.

    Mein OP-Doc, kann zwar gut operieren, nur hmm hat er einfach keine Ahnung von Schmerztherapie, ich habe ihm versucht zu erklären, dass ich Schmerzen habe und die Ibu 600 leider nicht wirklich viel daran ändern. Erstmal zurückhalten, als er das dann immer noch nicht ändern wollte, habe ich meine Empfehlung an Medikamenten ausgesprochen und dann war er irgendwie sauer bzw. beleidigt. Hab ihn dann auch nicht mehr gesehen. Die Schwester haben dann Abends die *ichkannfliegenmedikamente* rausgerückt.

    Merke: Niemals mit Chefärzten diskutieren, schon gar nicht , wenn man noch Schüler und *bald* Medizinstudent ist.

    AntwortenLöschen
  2. Warum eigentlich nicht?
    Dann kann sie vielleicht den Weihnachtsmann sehen. ��

    AntwortenLöschen